Generation PDF Books

Download Generation PDF books. Access full book title Die Gepr Gelte Generation by Ingrid Müller-Münch, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Generation full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Die Gepr Gelte Generation

Generation
Author: Ingrid Müller-Münch
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608102884
Size: 36.10 MB
Format: PDF, ePub
View: 2790
Get Books

Erst nachdem bekannt wurde, dass in Heimen und Privatschulen Misshandlungen an der Tagesordnung waren, dass Geistliche Kinder mit Stöcken schlugen - erst seitdem wird offen über die damals an Kindern verübte alltägliche Gewalt geredet. Fragen nach dem WARUM kommen auf: War es der Zeitgeist, der zu Watsch’n und einer Tracht Prügel verleitete? Hing es damit zusammen, dass die Väter traumatisiert aus dem Krieg zurückkehrten? Geschah dies alles in einer unsäglich brutalen Erziehungstradition? Mit einem Blick auf Gegenwart und Vergangenheit beschreibt dieses Buch, wie sich der Vertrauensbruch der Eltern auf die Biografie der Kinder ausgewirkt hat. Wie die demütigenden Schläge die Gefühle, den Alltag und die Beziehungen einer ganzen Generation bis heute beeinflussen. Und ob die einst geprügelten Kinder als spätere Erwachsene diesen Eltern verziehen oder mit ihnen brachen.
Die geprügelte Generation
Language: de
Pages: 284
Authors: Ingrid Müller-Münch
Categories: Psychology
Type: BOOK - Published: 2012-02-22 - Publisher: Klett-Cotta
Erst nachdem bekannt wurde, dass in Heimen und Privatschulen Misshandlungen an der Tagesordnung waren, dass Geistliche Kinder mit Stöcken schlugen - erst seitdem wird offen über die damals an Kindern verübte alltägliche Gewalt geredet. Fragen nach dem WARUM kommen auf: War es der Zeitgeist, der zu Watsch’n und einer Tracht
Arbeitswerte der Generation Y im internationalen Vergleich
Language: de
Pages: 166
Authors: Sandra Brinkmann
Categories: Psychology
Type: BOOK - Published: 2020-01-23 - Publisher: Springer
Die Untersuchung kultureller Unterschiede zwischen Mitarbeitern veranlasste Sandra Brinkmann zu der Fragestellung, ob arbeitsbezogene Werte der Generation Y im internationalen Vergleich variieren. Mithilfe der zehn Kulturcluster der GLOBE-Studie analysiert die Autorin arbeitsbezogene Werte aus 52 Ländern und zieht Rückschlüsse über die Heterogenität der Arbeitswerte dieser Generation. Insgesamt kann sie trotz
Business Model Generation
Language: de
Pages: 285
Authors: Alexander Osterwalder, Yves Pigneur
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2011-08 - Publisher: Campus Verlag
Am Anfang war die Idee und sie befand sich im Kopf eines Schweizers: Alexander Osterwalder entwickelt ein Modell zur Geschäftsmodellinnovation. Ebenso sperrig wie der Begriff waren bisherige Publikationen zum Thema. Doch die Idee in Osterwalders Kopf ist eine revolutionäre und pflügt das Feld der Geschäftsmodellinnovation vollkommen um: Was, wenn man
Sexualerziehung mit Generation Z
Language: de
Pages:
Authors: Ursula Rosen
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2018 - Publisher:
Books about Sexualerziehung mit Generation Z
Die Generation Y und Integrated Reporting
Language: de
Pages: 261
Authors: Stefanie Augustine
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2018-05-04 - Publisher: Springer
Stefanie Augustine befasst sich mit der Generation Y als potenzieller Zielgruppe von nachhaltigkeitsbezogenen Unternehmensberichten. Kern der Arbeit ist die Erhebung der Informationsbedürfnisse der Generation Y zur unternehmerischen Nachhaltigkeit sowie der anschließende Abgleich mit bereits bestehenden Berichten und aktuellen Entwicklungen wie dem Integrated Reporting und dem CSR-Richtlinien-Umsetzungsgesetz. So wird in dieser
Generation und Geltung
Language: de
Pages: 271
Authors: David Bebnowski
Categories: Age groups
Type: BOOK - Published: 2012 - Publisher:
Books about Generation und Geltung
Employer of Choice der Generation Y
Language: de
Pages: 154
Authors: Julia Ruthus
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2013-12-30 - Publisher: Springer-Verlag
​Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und dem daraus resultierenden Fachkräftemangel gewinnt die Generation Y (Geburtsjahrgänge nach 1980) zunehmend an Bedeutung. Julia Ruthus nimmt eine umfassende Typisierung der Generation Y vor und stellt deren Präferenzen hinsichtlich eines Arbeitgebers der Wahl als auch deren berufsbezogene Bedürfnisse im Vergleich zu anderen Generationen
Die Generation Z – Rekrutierung und Bindung einer neuen Mitarbeiter-Generation
Language: de
Pages: 55
Authors: Samantha Yimez
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2019-08-22 - Publisher: diplom.de
Die Geburtenjahrgänge ab 1995 werden als „Generation Z“, „Generation Internet“ oder „iGeneration“ bezeichnet. Auf dem Arbeitsmarkt sind heute überwiegend die Baby Boomer (Deutschlands geburtenstärkster Jahrgang) und die Generationen X und Y vertreten. In den nächsten Jahren werden die ersten Baby Boomer in Rente gehen und die jüngste Generation wird auf
Generation Selfie
Language: de
Pages: 240
Authors: Christian Cohrs, Eva Oer
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2016-09-12 - Publisher: Riva Verlag
Unsere Welt wird zunehmends digitaler, speziell die junge Generation verbringt einen Großteil ihrer Zeit online und betreibt dabei mehr und mehr eine umfangreiche Selbstinszenierung. Der einzelne Mensch wird zum Ich-Darsteller, sein Leben zu einer nie endenden Show in sozialen Netzwerken, möglichst in Form einer Kette von Höhepunkten – ständig auf
Generation Golf: Die Diagnose als Symptom
Language: de
Pages: 308
Authors: Tom Karasek
Categories: Foreign Language Study
Type: BOOK - Published: 2015-07-31 - Publisher: transcript Verlag
Dieses Buch rekonstruiert die Frontstellungen und Abgrenzungen, denen ein populärer Text wie »Generation Golf« seinen Identifikationswert für die Leser verdankt. Wie produziert der Autor sein Ensemble alltäglicher Beobachtungen und Eindrücke so, dass beim Leser Effekte des »Erkennens« provoziert werden? Die Studie verdeutlicht dabei nicht nur, wie, sondern weshalb z.B. der