Deutschsprachige Schriftsteller Im Schweizer Exil 1933 1950 PDF Books

Download Deutschsprachige Schriftsteller Im Schweizer Exil 1933 1950 PDF books. Access full book title Deutschsprachige Schriftsteller Im Schweizer Exil 1933 1950 by Frank Wende, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Deutschsprachige Schriftsteller Im Schweizer Exil 1933 1950 full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Deutschsprachige Schriftsteller Im Schweizer Exil 1933 1950

Deutschsprachige Schriftsteller Im Schweizer Exil 1933 1950
Author: Frank Wende
Publisher:
ISBN:
Size: 12.62 MB
Format: PDF
View: 6592
Get Books

Betr. u.a. Ulrich Becher, Rudolf Frank, Alexander Moritz Frey, Gertrud Isolani, Walter Meckauer.
Deutschsprachige Schriftsteller im Schweizer Exil 1933-1950
Language: de
Pages: 344
Authors: Frank Wende, Deutsche Bibliothek (Frankfurt am Main, Germany)
Categories: Authors, Exiled
Type: BOOK - Published: 2002 - Publisher:
Betr. u.a. Ulrich Becher, Rudolf Frank, Alexander Moritz Frey, Gertrud Isolani, Walter Meckauer.
Bedrohung und Verfolgung bis 1933 ; Deutsche Exilliteratur 1933-1950
Language: de
Pages:
Authors: Hans-Albert Walter
Categories: German literature
Type: BOOK - Published: 1972 - Publisher:
Books about Bedrohung und Verfolgung bis 1933 ; Deutsche Exilliteratur 1933-1950
2006
Language: de
Pages: 249
Authors: Malgorzata Morawiec, Malgorzata Moraviec
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2015-03-11 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Das Jahrbuch bietet der Erforschung der europäischen Interaktionen und der geistig-sozialen Prozesse übergreifenden Charakters ein Forum, aber auch Studien zur Ausstrahlung Europas nach Außereuropa. Das Jahrbuch kann zur Fortsetzung mit 10% Ermäßigung bezogen werden. Jeder Band des Jahrbuchs ist einem Kernthema gewidmet, ohne dass dies die Aufnahme "sonstiger" Beiträge ausschließt.
Die Schweiz und die literarischen Flüchtlinge (1933-1945)
Language: de
Pages: 330
Authors: Kristina Schulz
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2012-01-01 - Publisher: Walter de Gruyter
1933-1945: Tausende von Kulturschaffenden verlassen Nazi-Deutschland, ein Teil von ihnen geht in die Schweiz. Warum haben sie es schwer, dort Fuß zu fassen? Wie kommt es, dass das Verhältnis zwischen schweizerischen und deutschen Autoren trotz ihrer kulturellen Nähe belastet ist? Das Buch eröffnet eine neue Perspektive auf alte Fragen, denn
Deutsche Exilliteratur 1933-1950
Language: de
Pages:
Authors: Hans-Albert Walter
Categories: German literature
Type: BOOK - Published: 1972 - Publisher:
Books about Deutsche Exilliteratur 1933-1950
Das Kulturerbe deutschsprachiger Juden
Language: de
Pages: 824
Authors: Elke-Vera Kotowski
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2014-12-17 - Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
Den Spuren deutschsprachiger Juden nachzugehen, bedeutet in mehr als 60 Ländern die Suche aufzunehmen. Ihr Einfluss wirkt in vielen Heimat- und Exilländern fort, ohne dass dies im kollektiven Bewusstsein angemessen repräsentiert wäre. Die 41 Beiträge zu den übergreifenden Themen Identität, Literatur, das „Jüdische“ und das „Deutsche“, Ursprungs-, Transit- und Emigrationsländer,
Deutsche Exilliteratur 1933-1950: Asylpraxis und Lebensbedingungen in Europa
Language: de
Pages:
Authors: Hans-Albert Walter
Categories: German literature
Type: BOOK - Published: 1972 - Publisher:
Books about Deutsche Exilliteratur 1933-1950: Asylpraxis und Lebensbedingungen in Europa
Deutsche Exilliteratur: Asylpraxis und Lebensbedingungen in Europa
Language: de
Pages:
Authors: Hans-Albert Walter
Categories: German literature
Type: BOOK - Published: 1973 - Publisher:
Books about Deutsche Exilliteratur: Asylpraxis und Lebensbedingungen in Europa
Schweizer Literaturgeschichte
Language: de
Pages: 530
Authors: Peter Rusterholz, Andreas Solbach
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2016-10-19 - Publisher: Springer-Verlag
Kultur im Spiegel der Literatur. Die Schweiz als multikulturelle Nation hat über die Jahrhunderte hinweg regionale Eigenheiten in Kultur und Literatur bewahrt. Von den ersten literarischen Zeugnissen im Mittelalter bis in die Gegenwart werden die prägenden Werke und einflussreiche Autoren vorgestellt. Darunter: Gottfried Keller, Conrad Ferdinand Meyer, Robert Walser, Friedrich
Übersetzer zwischen Identität, Professionalität und Kulturalität: Heinrich Enrique Beck
Language: de
Pages: 340
Authors: Ulrike Spieler
Categories: Literature
Type: BOOK - Published: 2014-10-06 - Publisher: Frank & Timme GmbH
Beck oder Lorca? Diese Frage kulminierte 1998 in einer Pressekonferenz des Suhrkamp-Verlages, die mit einem Paukenschlag die Beckschen Übersetzungen Lorcas vom Markt fegen wollte. Wo Federico García Lorca draufstand, war im deutschsprachigen Raum Heinrich Enrique Beck drin, so die einschlägige Kritik – die allerdings nie über die bloße Symptombeschreibung hinausging.