Das akademische Prekariat. Leben zwischen Frist und Plan
Language: de
Pages: 428
Authors: Nadine Sander
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2017-11-20 - Publisher: BoD – Books on Demand
Kaum im Job eingearbeitet, ist er schon wieder beendet... Befristete Verträge von Arbeitnehmern sind geeignet, die Biografie der Betroffenen kräftig durcheinanderzuwirbeln – mit allen Folgen bis hin zu sozialer Desintegration und Prekarisierung. Selbst eine hohe Qualifikation schützt hiervor nicht automatisch. Immer mehr Hochqualifizierte mit akademischem Abschluss sind von Befristungen im
Prekäre Lebenswelten im Prisma der Ernährung
Language: de
Pages: 248
Authors: Gunther Hirschfelder, Sarah Thanner
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2019 - Publisher: Waxmann Verlag
Prekäre Lebensverhältnisse, tiefgreifende Verunsicherung und brüchige Lebensläufe sind meist eng miteinander verzahnt. Heute prägen diese Faktoren den Alltag weiter Bevölkerungsteile. Gerade das soziale Totalphänomen Ernährung erweist sich als fruchtbarer Zugang zu ihrer Erforschung, denn es steht mit der Prekarität in einem Wechselverhältnis. Im Rahmen von zehn Fallstudien ergründet der Sammelband
Omnia vincit labor?
Language: de
Pages: 474
Authors: Torsten Erdbrügger, Ilse Nagelschmidt, Inga Probst
Categories: Foreign Language Study
Type: BOOK - Published: 2013-03-08 - Publisher: Frank & Timme GmbH
Welchen Stellenwert nimmt „Arbeit“ gegenwärtig in Kunst und Literatur ein? Wie inszenieren literarische und filmische Werke den Transformationsprozess der Arbeit? Fokussieren sie den konkreten Arbeitsprozess oder reflektieren sie meta-diskursiv unser Verhältnis zur Arbeit? Antworten sie unmittelbar auf die aktuelle Situation ungesicherter Arbeitsverhältnisse oder konterkarieren sie diese mit vergangenen Arbeitstopoi? Verhandeln
Zwischen W3 und Hartz IV
Language: de
Pages: 213
Authors: Andrea Lange-Vester, Christel Teiwes-Kügler
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2013-07-17 - Publisher: Verlag Barbara Budrich
Wie eignen sich wissenschaftliche MitarbeiterInnen das Feld der Wissenschaft an und welche Strategien entwickeln sie, um sich erfolgreich zu positionieren? An empirischem Material wird gezeigt, dass Haltungen und Perspektiven der WissenschaftlerInnen milieu- und habitusspezifisch sehr verschieden sind – was nicht unwesentlich zu ihrem wissenschaftlichen Erfolg beiträgt.
Geförderte Beschäftigung für Langzeitarbeitslose
Language: de
Pages: 332
Authors: Philipp Ramos Lobato
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2017-04-29 - Publisher: Springer-Verlag
Am Beispiel des Beschäftigungszuschusses untersucht Philipp Ramos Lobato, ob öffentlich geförderte Beschäftigung dazu beitragen kann, die soziale Integration von Langzeitarbeitslosen zu verbessern. Hierzu rückt er die Perspektive der Geförderten in den Vordergrund. Anhand von biographisch-narrativen Interviews analysiert er die Bedeutung, die die Einbindung am Arbeitsplatz sowie der Erwerbsstatus für sie
Arbeit in globaler Perspektive
Language: de
Pages: 240
Authors: Hans-Jürgen Burchardt, Stefan Peters, Nico Weinmann
Categories: Political Science
Type: BOOK - Published: 2013-10-02 - Publisher: Campus Verlag
Durch die weltweite Wirtschaftskrise gewinnen Debatten um die Erosion des Normalarbeitsverhältnisses und die Prekarisierung von Arbeit hierzulande stark an Bedeutung. In vielen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas gehören Phänomene informeller Arbeit dagegen schon lange zur gesellschaftlichen Wirklichkeit. Zwischen den verschiedenen regionalen Forschungssträngen kam es bislang jedoch kaum zu einem Austausch.
Sozialstaat unter Zugzwang?
Language: de
Pages: 439
Authors: A. Doris Baumgartner, Beat Fux
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2019-08-09 - Publisher: Springer-Verlag
Ohne Solidarität, Vergemeinschaftung und Sozialintegration ist der Wohlfahrtsstaat nicht überlebensfähig. Trotzdem bleiben die drei Elemente als grundlegende Konzepte der Sozialstaatsdebatte meist unterbeleuchtet. Expertinnen und Experten aus Sozial- und Politikwissenschaften untersuchen die sozialintegrative Dimension der Wohlfahrtsstaatlichkeit. Aus der Perspektive der Vergemeinschaftung behandeln sie die aktuelle wohlfahrtsstaatliche Theoriedebatte, analysieren Formen von Solidarität
Prekäre Gleichstellung
Language: de
Pages: 307
Authors: Mike Laufenberg, Martina Erlemann, Maria Norkus, Grit Petschick
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2018-03-14 - Publisher: Springer-Verlag
Der vorliegende Band nimmt Wechselbeziehungen zwischen Gleichstellungspolitiken, strukturellen Diskriminierungsformen und prekären Arbeitsverhältnissen in der neoliberalen Hochschule in den Blick. Die Arbeits- und Lebenssituation von Wissenschaftler_innen hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten tief greifend verändert. Die fortschreitende Ökonomisierung von Hochschulen und anderen Wissenschaftsorganisationen hat zu einer Zuspitzung von Wettbewerb und
Geschäftsführung im Wissenschaftsbereich
Language: de
Pages: 172
Authors: Hans Jörg Schmidt
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2015-02-04 - Publisher: BoD – Books on Demand
Wirken sich Phänomene wie der Bologna-Prozess, die Exzellenzinitiative oder die Einführung neuer Steuerungsmodelle auf den Stellenmarkt für Geschäftsführungspositionen im Wissenschaftsbereich aus? Was sind typische Trägerstrukturen und rechtliche Rahmenbedingungen? Worin liegt das Charakteristische der Vakanzen? Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten werden von den Stellensuchenden gefordert? Und: Kann den Stellenmarkt eines Jahrzehnts überblickend
Prekäre Arbeitsräume
Language: de
Pages: 571
Authors: Kristina Seidelsohn
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2018-01-31 - Publisher: Springer-Verlag
Kristina Seidelsohn stellt in diesem Buch die zentrale Frage, welchen Einfluss die sich wandelnden und zunehmend von Prekarität geprägten Arbeitsräume im Bereich der lokalen Ökonomie auf das Zusammenleben, die sozialen Konflikte und die soziale Kohäsion der verschiedenen Bewohnergruppen in ehemals benachteiligten, ethnisch-kulturell vielfältigen und zunehmend aufgewerteten Stadtquartieren nehmen. Die theoriegeleiteten,